Home - HVD 2000 - HEIZUNG - WARMWASSER - LÜFTUNG - GASANLAGEN - Haustechnische Vollwartung Dreyer GmbH
 

Umweltfreundlich - Regen auffangen
Regen nutzen - Trinkwasserverbrauch senken

Der Trinkwasserverbrauch läßt sich mit einer richtig dimensionierten Regen- wasser- Nutzungsanlage problemlos halbieren. Das wiederum nutzt nicht nur dem Betreiber einer Anlage, weil Regenwasser kostenlos vom Himmel kommt, sondern schont die noch einwandfreien Grundwasservorräte.

Vielfach diskutierte hygienische Bedenken sind bei qualifiziert ausgeführten Regenwasser- Nutzungsanlagen inzwischen ausgeräumt. So ergaben Untersuchnungen an fachgerecht erstellten Anlagen, daß die europäischen Grenzwerte für Badegewässer eingehalten wurden.
Da Regenwasser ausschließlich auf Nicht- Trinkwasser- Bereiche eingeschränkt ist, also für die WC-Spülung, zu Reinigungszwecken, Waschmaschiene, Gartenbewässerung etc., geht es strenggenommen eigentlich nicht um hygienische Probleme.
Diese würden erst auftretten, wenn krankmachende Keime über Regenwasser in größerer Anzahl in den menschlichen Organismus gelangen könnten. Dazu wäre jedoch direkter Köperkontakt - Duschen, Baden, Trinken, Essen - erforderlich. Um diese Gefahr gänzlich auszuschließen, haben DVGW und alle einschlägigen Regelwerke eine eindeutige Trennung von der Trinkwasseranlage vorgeschrieben.

Das Wäschewaschen mit Regenwasser kann aus hygenischer Sicht als unbedenklich gelten. Bei Untersuchungen konnten keine Unterschiede zwischen Wäsche, die mit Regenwasser und solcher, die mit Trinkwasser gewaschen wurde, festgestellt werden.
Aufgrund des weicheren Regenwassers wird weniger Waschpulver benötigt, was wiederum Ihren Geldbeutel und die Umwelt schont.

Als Fachhändler installieren wir Ihnen eine Regenwasser- Nutzungs- Anlage, die in allen Teilen den DIN/DVGW-Richtlinien entspricht und so einwantfreies Brauchwasser liefert.

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin.

Natürlich kostenlos und unverbindlich.

zur Kontaktseite

Zum Seitenanfang